Sonntag, 29. Juli 2012

Pfrunder's Damhirsche...

Die Jungs hatten heute einfach wahnsinnig viel Energie... Mussten wir mal etwas draussen ablassen... Drum fuhren wir kurzerhand zu Familie Pfrunders Wildfarm und schauten uns die jungen Damhirsche an. 




Die Jungs wollten umbedingt ein paar Mücken fangen...


und wir betrachteten währenddessen den Himmel über Gansingen...


 und unser Dörfli... auch unsere zauberhafte Welt ist zu sehen auf dem Bild hihi


Pfrunder's Wildfarm hat übrigens am 12. August Tag der offenen Tür! 

Mehr Infos über die Damhirsche und was sie sonst noch anbieten findet ihr hier:


Liebe Grüsse
Nicci



Donnerstag, 26. Juli 2012

SummerLoop

Eigentlich hatte ich es mir ja schon lange lange runter geladen, das Loop Tutorial von Leuchtzeichen. Aber eben, nie genäht. Ich stellte mir das Wenden des Loops irrsinnig kompliziert vor... Doch dann, heute morgen, stolperte ich in meinem Lädchen über ein Stück Restenstoff, das mir schon lange gefallen hatte... 25 cm... Was man daraus noch machen könnte?

Natürlich! Ein Loop!

Hier ist er:


Die Bommelborte konnte ich ganz easy mit Stylefix fixieren vor dem Nähen...

Und ich bin happy dass ich eine kleine Arbeitspause machen konnte und mich hinter die Nähmaschine setzen...

Liebe Grüsse
Nicci

Mittwoch, 25. Juli 2012

Mein schreckliches Gärtchen...

Unaufhaltsam macht sich jegliches Gestrüpp in meinem Gärtchen breit... Hoch hinauswachsend grinst mich das Unkraut an und lacht mich aus... "Enkelin eines Gärtners? Wers glaubt wird seelig hahaha"... Ja, so tönt es zwischen dichtem Grün herab...

Drei Jahre lang durfte hier alles vor sich hin und um sich rum wachsen... Mir graute es schon beim Gedanken daran, dort je etwas machen zu müssen...

Doch dieses viele Grün ist trotzdem schön, viele Treppen, kuschlige Plätze und verträumte Mäuerchen verstecken sich irgendwo da drin, in dem Grün... und bevor mein Lieblingsmann mit dem Bagger kommt und alles platt macht, muss ich etwas Gutes tun und den Garten aus dem Unkraut rausschneiden, oder von altem Laub frei schaufeln...

Ja, nicht gerade meine Welt... Und doch habe ich heute einiges getan in meinem Gärtchen. Und mein Lieblingsmann flüsterte mir vorhin zu, das ich wahnsinnig getrahlt hätte, da oben im "Wäldchen"...

Seht selbst, wie es da momentan aussieht... (Und ermutigt mich doch ein wenig hihi...)

Liebe Grüsse
Nicci

Samstag, 21. Juli 2012

von meinem Lädchen... ♥

Gestern war ich in unserm neuen Lädchen... Bald ist es leer geräumt, bald können wir es übernehmen... Ich LIEBE es. Meine Mom, die den Laden mit handgemachten Quilts verschönern wird, ebenfalls. Es ist roh, alt, eine Schreinerwerkstatt... Perfekt!

Hier ein paar Eindrücke für Euch...

Das "Schaufenster". Wahrlich ein Traum. Viel Licht, ein kleines Vordach um Möbelchen und Deko zu platzieren... Ich LIEBE es....


Das Ladenlokal. Jede Menge Platz für Stoffe, Shabby deko, genähtes, gebasteltes... Was auch immer...



Mein Atelier. Riesig. viel zu gross für mich alleine. Ehrlich. Wer weiss, obs hier drin auch Mal Kurse gibt oder Nähabende... Bei Interesse ganz bestimmt! Der Holzboden... Gebraucht, schmutzig, roh... perfekt! ich LIEBE ihn!


Dieser alte Schrank stand auf dem Dachboden, und mein Vermieter wollte ihn verschneiden. Ein Mal *liebschau* und er ist meins. Ich LIEBE alte Schränke...


und mein Grosser hatte Hunger und hat in der Zwischenzeit das frisch gekaufte Brot angeknabbert. Ehrlich, ich hätte auch nicht widerstehen können....


Ja, bald ist es soweit, und es wird geschliffen, gestrichen, gemalt und und und.... 

Herzliche Grüsse




Dienstag, 17. Juli 2012

von Dinkelspreu und Lavendelduft...

Gestern hab ich mein neues Kissen fertig genäht:


Im Inlet aus Unistoff liegen viele kleine Dinkelspreuchen und ein bisschen Lavendel... Ich habe gelesen dass Dinkelspreu die negative Energie nimmt und auch sonst viele gute Eigenschaften hat. Lavendel beruhigt und man kann seelenruhig schlafen. Und das tat ich dann auch hihi...

Das Nickiplüsch-Herz hab ich mit dieser Methode appliziert... Das hat am besten funktioniert mit Nicky. So franst er nicht aus und man hat eine schöne Form. Benutzt hab ich dafür die Schabrackeinlage S320.

Dinkelspreu füllt man auch in Babylagerungskissen, hat mir eine Hebamme erzählt. Ok, gut, ideal. Dinkelspreu gibts drum ab September in meinem Shop (Sorry dass das noch nicht jetzt geht, aber für einen soooooo groooosssen Sack Spreu hab ich hier noch keinen Platz. Aber im Lädeli dann! Yeah!)

Liebste Grüsse
Nicci

Montag, 16. Juli 2012

ein Tag im Valle Verzasca ♥

Für gestern hatten wir Gemeinde Tageskarten gekauft. Vor langem schon. Und ja, es regnete... Wohin denn sonst, als ins Tessin? Gemeinsam mit tausenden von Sonnensüchtigen machten wir uns auf den Weg. Die Züge waren vollgestopft, aber es hat sich gelohnt...

Die Wanderung führte uns von Tenero zur Staumauer, mit kleinem Zwischenstopp in einem Beizli. Es hab Lasagna mit Bärlauch mhhhh... Nach den vielen vielen wirklich vielen Treppenstufen haben wir uns das Essen auch verdient 


Ein paar Minuten zuschauen wie die Verrückten springen...

Dann mit dem Bus nach Brione und dann der Verzasca entlang zurück zur Staumauer... Unterwegs gingen wir natürlich Füsse baden, sünnele und auf den Steinen rumklettern (ich LIEBE das!)...



Die Verzasca ist wirklich wunderwunderschön...  

 
Das war wieder ein wunderschöner Tag! Die Sonne hat gut getan, sehr gut sogar! 

Auf dem Heimweg waren wir dann müde...



Und jetzt gehts weiter mit der bereits schon wieder 3. Juli Woche...

Herzliche Grüsse
Nicci

Freitag, 13. Juli 2012

Im Sommer draussen Nähen... einen Rag Quilt

Vorgestern wars schön Sonnig, und nicht zu heiss. Ideales Wetter um die Nähmaschine nach draussen zu zügeln...


Zuerst habe ich je Stoff 25 Quadrate zugeschnitten (je 1x aus dem Erdbeer Baumwollstoff und 1x aus dem Nickiplüsch), diese LINKS auf LINKS gelegt und von Ecke zu Ecke mit einem Wellenstich zusammengenäht.


Für das Herz habe ich auf den Erdbeerstoff einen weiteren Stoff gelegt und anstatt diagonal zusammen zu nähen, habe ich ein Herz auf den Stoff genäht, dann den roten Stoff 1 cm innerhalb der Naht vorsichtig rausgeschnitten und den 1cm-Rand am Schluss eingeschnitten, damit es beim Waschen ausfranst...


Dann kommt das Zusammennähen der Quadrate... Hier nähte ich immer Nicki auf Nicki. Es wird bei dieser Decke nichts gewendet. Auf der einen Seite sieht man die Nahtzugabe, die später eingeschitten wird fürs Ausfransen, auf der Nickyseite sieht man keine.




Zu guter letzt noch die Nahtzugaben einschneiden, mit ca. einem Abstand von 1 cm (ich hab hier weniger genommen). Wichtig ist einfach, dass Ihr nur bis ca 2 mm vor der Naht einschneidet, damit die Naht später nicht aufgeht.

Dann die Decke waschen und trocknen lassen, und fertig:




Unsere Fernsehschmusedecke ist fertig! Ich musste die am Schluss noch umranden weil sie etwas zu klein ausgefallen ist. 

Typisch ich. Nicht vorher messen, sondern lieber gleich drauf los schneiden und nähen... Aber es spielt wirklich keine Rolle. Hauptsache sie ist nun genug gross und superkuschligweich ...

Übrigens, um die Umrandung, also die Rückseite, nicki an nicki, zu fixieren, habe ich Stylefix verwendet. Güfele ging nicht, z'Fadeschloh wollte ich auch nicht. Aber das Stylefix hat erstaunlich gut gehalten auf dem Nickiplüsch.

Hier gibts eine von vielen Videoanleitungen für Rag Quilts... 



Viel Spass beim Nähen!

Liebe Grüsse
Nicci









kleines "Fotostudio"

Ich fotografiere gerne, wirklich! Aber bei der Produktfotografie hab ich mich immer genervt... Sollten da für meinen Shop doch schöne Fotos her, mit neutralem Hintergrund... Doch in meinem Lädchen ist es zu dunkel, und bis ich draussen das richtige Tageslicht finde, nicht zu grell, nicht zu dunkel, beanspruchen mich die Kids so stark dass an Produkte fotografieren nicht im entferntesten zu denken ist. 

Schon seit Jahren schiebe ich vor mir her, ein Fotostudiöli zu bauen. Anleitungen dazu gibts ja im Netz genug. Doch die Zeit fehlt. Vor 3 Tagen hab ich dann eins bestellt, und zwar bei Foto Walser. Die Seite hat mir sofort einen guten Eindruck gemacht, da hats auch einige Anleitungen drauf. Gestern war das Paket schon da. Fototischchen inkl. 3 Tageslichtlampen *freu*


Heute hab ich eine kleine Ecke freigeschaufelt und Platz gemacht, und natürlich sofort ausprobiert. Dieses Mal nur mit der Kompaktkamera, da mein Ladekabel für die DSRL spurlos verschwunden ist in den ewigen Jagdgründen unseres Heims...



Wie Ihr seht muss ich noch einiges lernen was die Kameraeinstellung der Belichtung anbelangt. Eine Graukarte hab ich jetzt auch, aber eben, das alles will zuerst gelernt werden.

Ich hab aber grosse Freude an meinem Fototischchen und kann nun auch endlich meine genähten Sachen auf CozyCottage besser präsentieren... Unsere Seite ist nämlich ziemlich leer weil ich schlichtweg keinen Nerv mehr hatte wegen des schlechten Lichts... So, und jetzt geh ich weiter probieren... Ich krieg das schon noch hin :-)

*freu*

Liebe Grüsse
Nicci


Dienstag, 10. Juli 2012

Noch so ein Täschchen...

In der Zwischenzeit entstand noch einmal so ein KleinKramTäschchen... diesmal im Tante Ema Stoff, den ich schon lange zuhause liegen habe und bisher noch nicht angeschnitten werden wollte.


Ein Kissen habe ich auch noch genäht, aber die Hülle ist noch nicht fertig, drum zeig ich das ein ander mal...

Ansonsten geniesse ich grad den Regen, freue mich aber schon wieder auf die Sonne... 

Oh, nur noch ein paar Wochen und ich krieg den Schlüssel für mein neues Lädchen! 

Liebe Grüsse
Nicci

Montag, 9. Juli 2012

Ungarischer Gurkensalat... Mhhhhh

Heute möchte ich ein Rezept mit Euch teilen...

Meine Oma war Ungarin, sie ruht in Frieden und ist bestimmt froh, das wir ein paar ihrer Rezepte immer noch verwenden...

Die Zutaten:
Zwei Salatgurken
Salz (ich verwende kräutersalz)
Zwei Becher Creme Fraiche oder saurer Halbrahm
Knoblauch
Paprika

So wirds gemacht:
Die Gurken schälen und an der Röschtiraffel raffeln. Salz drüber streuen und ziehen lassen. Nach ca einer halben Stunde die Gurken richtig ausdrücken und das Wasser ausleeren.
Die Knoblauchzehen direkt in die Schüssel pressen, creme fraiche darunter mischen und mit Paprika würzen...

Fertig!

Heute hab ich einen eben solchen gemacht für das Barbeque bei einer Freundin. Ihr Kommentar: "aber tu bitte nicht so viel Knoblauch rein dass ihn nur Du essen kannst weil er so scharf ist..."

En Guete und liebe Grüsse
Nicci

von Telefonbüchern...

Heute kam per Post das neue Telefonbuch, Nr. 13, Kanton Aargau West. Es ist 17mm dick. Nur noch 17mm...


Erinnert Ihr Euch noch...

... an die Zeit, in der man in der Telefonkabine diese vielen dicken Telefonbücher durchforsten musste, wenn man jemanden suchte?
... an die Nachmittage mit Freundinnen, wo Ihr blindlinks mit dem Zeigfinger im Telefonbuch auf fremde Leute getippt und sie angerufen habt um sie zu ver**schen?
... an die Zeit, in der Ihr die Freundin gebeten habt, Eurem Schwarm anzurufen, weil Ihr Euch noch nicht getraut habt? In der Telefonkabine, damit man die Nummer nicht rausfinden konnte?
... an die Zeit, in der es noch ANALOGE Telefone hab, zum Teil noch mit Wählscheibe?
... an die Zeit, in der man das Telefon bei der TELECOM mieten konnte? Wir hatten ein rotes. Mit Tasten. Es funktionierte auch bei Stromausfall. So habe ich das jedenfalls in Erinnerung.

17mm dick. Ausgedruckt. Auf Papier. Alles Andere flitzt durch die Leitungen. Ist irgendwo gespeichert, vielleicht auf einer Insel. Einer Insel voller Server.

Wahnsinn, wie sich alles verändert hat. Nur schon in den 32 Jahren in denen ich nun auf diesem Planeten bin.

Als ich klein war, fragte ich mich oft, wo der Himmel aufhört. Heute frage ich mich, ob das World Wide Web eine Grenze hat. Einen Rand, an dem es nicht weiter geht. Wie beim Himmel eben...

Ich wollte das www nicht mehr aus meinem Leben wegdenken und vermisse deshalb "die Zeit, in der..." nicht. Und das Telefonbuch, das werde ich höchstens zum Trocknen von schönen Blättern und Blüten benutzen. Und Abbestellen.

Wie gehts Euch in dieser rasend schnellen Zeit?

Liebe Grüsse
Nicci


Freitag, 6. Juli 2012

Schlüsselanhängerchen...

Hier nur so ne kurze und klitzekleine Idee was man mit den Schlüsselanhängerklemmen sonst noch machen kann...




In diesem Sinne wünsche ich Euch ein wundervoll kreatives Wochenende!

Herzliche Grüsse
Nicci

Mittwoch, 4. Juli 2012

Beauty is where you find it 26/12

Eigentlich wollte ich Euch ein Foto zeigen aus unseren USA Ferien, doch leider hab ichs nicht gefunden... Dann kommen halt Fotos aus Gansingen....

So richtig kitschig...


und Fricktaler Kirschbaumblüten unter blauem Himmel:


Mehr Himmelblau gibts bei nic.

Liebe Grüsse
Nicci