Sonntag, 18. November 2012

Tutorial "peek-a-boo" Bag

Guten Morgähn ihr Lieben!

Ich habe den ganzen Sonntag Abend an einem Täschchen rumgetüftelt. Sinn und Zweck zwar eigentlich ein Täschchen, das meine Jungs füllen können mit Spielsachen, und sie sehen, was in dem Täschchen drin ist.

Und weil ich das "peek-a-boo" (frei übersetzt "gugus - do biniii") Täschli selbst so toll finde und es viele weitere Anwendungsmöglichkeiten dafür gibt, teile ich es gerne mit Euch.


Hier finden Spielsachen ihren Platz und man sieht gleich was in der Tasche ist!


Oder dann wird ein spezielles Chlaussäckli draus...?






Also hier die Zutaten:
Innen und Aussenstoff je 60x35 cm
(Auf Wunsch Vlies H630, H250 oder Schabrackeneinlage)
PVC Folie 17x17 cm
Verschlüsse und Stoffstreifen für den Abschluss (individuell...)

Und wie's genäht wird...:

1. Die Vorlage (die Ihr bei mir auf Anfrage per Email kriegt) ausschneiden und zusammen kleben. 

2. Die Vorlage je 2x auf den Aussenstoff und 2x auf den Innenstoff übertragen. Bei Bedarf eines der oben genannten Vliese direkt auf die linke Seite des Aussenstoffs bügeln und so zuschneiden. Das Täschchen wird dann etwas stabiler. OHNE Nahtzugabe ausschneiden.



3. Das Loch der Vorlage nur auf 1x Aussenstoff und 1x Innenstoff übertragen und MIT ca 1 cm Nahtzugabe ausschneiden. 


4. Rundherum bis ca 1 mm vor der Linie einschneiden wie auf folgendem Bild. Dann nach aussen bügeln. Dies beim andern Stoff wiederholen.



6. Die beiden Stoffe mit Loch Links auf Links aufeinanderlegen, das PVC Stück dazwischen schieben (ev. mit Stylefix fixieren), rund herum abnähen. Mit gefallen diese doppelmoppelnähte ganz besonders, d.h. zwei Mal rund herum nähen ohne gross darauf zu achten dass die Nähte schönen Abstand zum Rand haben ;-) Die Ecken des PVC dann etwas zurück schneiden.




7. Nun den anderen Innenteil rechts auf rechts auf das genähte Stück legen. Links und Rechts, sowie unten zusammennähen. Leider seht ihr das auf dem folgenden Bild nicht so gut, aber ihr könnt mir bestimmt folgen... Dabei UMBEDINGT darauf achten, dass Ihr den Aussenstoff NICHT MITNÄHT! 




8. nun die noch offenen Ecken unten Naht auf Naht auf einander legen. So abnähen.


9. Schritte 7 und 8 mit dem Aussenstoff wiederholen



So siehts dann aus...


10. Das Täschchen kann nun gewendet werden und ist nur noch am oberen Rand offen ..


11. Nun noch zum Verschluss der Tasche. Der ist eigentlich ganz Euch überlassen. Ihr könnt z.B. beide Stoffe oben 1 cm einfalten und knappkantig abnähen, dabei einen oder zwei vorbereitete Streifen als Henkel mitfassen...



Ihr könnt die Tasche einfach so offen lassen, oder mit Snaps oder Klettverschluss schliessen... Eine zusätzliche Lasche einnähen für den Verschluss... einen Tunnel nähen für einen Kordelzug... Wie auch immer Ihr möchtet!

Dieses Täschli dürft ihr natürlich nachnähen. Solltet Ihr es auf Eurem Blog, auf der Webseite oder im Facebook zeigen, bin ich  Euch auf den Verweis zu diesem Posting sehr dankbar.

Bitte entschuldigt meine heutige Schreibweise... Es ist nach ein Uhr Nachts und ich geh jetzt schlafen ;-) DAS wollte ich Euch einfach umbedingt noch zeigen...

Liebe Grüsse 

Nicci