Samstag, 22. Juni 2013

Endlich Zeit für ein Sommerjüppli

Guten Morgen Ihr lieben!!

Schon länger habe ich mich gefragt, was ich wohl aus den "Nautical Colors" Stoffen nähen könnte, haben sie mir doch schon von Anfang an gefallen... Also hab ich mir ein Baumwollröckli ausgesucht, dass mir gut passt,  gemessen und gerechnet und dann ein Papiermuster gemacht:

Ein A4-Blatt verlängert um die gewünschte Rocklänge, mittig gefaltet, und vom Falt her oben und unten abgemessen, so dass es im Ganzen oben 11 cm und unten 14,5 cm ergab (unten also einfach ein bisschen mehr). Ausgeschnitten...


...5 Stöffchen ausgesucht, einen Streifen von 15 cm abgeschnitten und auf einander gelegt (Die Stoffe waren nun doppelt). Das Muster drauf und direkt mit dem Rollschneider und dem Lineal durch alle Stoffe geschnitten. So schnell hatte ich wohl noch nie Stoffe zugeschnitten für etwas, das ich später anziehen wollte... hihi Am Ende hatte ich also 10 Streifen.

Dann habe ich die Streifen LINKS AUF LINKS zusammen genäht und die Nahtzugaben auseinander gebügelt. Die werden dann beim waschen ein bisschen ausfransen (ich LIEBE ausgefranzte Sachen).

Unten rum mit der Ovi abgenäht (Geht auch mit einem Zickzackstich natürlich), oben rum ein Bündchen ran genäht, fertig!




Für die ganze Arbeit habe ich nicht mal meine gesamte Mittagspause geopfert, und ich bin begeistert! Nachdem ich schon mehrere Röckli genäht hab, die mir dann zu weit waren, passt dieses perfekt! Gerade aus den neuen Stoffen wie z.b. Notting Hill, Novella, Poetica, Beechwood park oder Summerlove,  von denen jeweils alle farblich zusammen passen, könnten dies doch wunderbare Röckli werden. Meint Ihr nicht auch?






Nur, welches soll ich zuerst machen...?

Hier noch ein Video zum Thema Bauchbündchen annähen (Quelle YouTube):


Ganz liebe Grüsse
Nicci