Samstag, 1. Juni 2013

Schussel(ICH) mit zwei Portionen Glückglück

Hm.

Also eigentlich war ich den halben Nachmittag damit beschäftigt, bei meiner LiDL-Singer-OVI die fadenspannung einzustellen. Schon oft hab ich gehört dass es da ab und an Probleme gab. Das Ergebnis:


Die Fadenspannung liess sich partout nicht einstellen. Grund: der erste Faden war oben nicht "ganz" runter gezogen bis zwischen die "Plättchen", die die Spannung regulieren sollten. Hahaaa! Kein wunder nützt alles nix! Jetzt ists aber gelöst und ich konnte meine Shirts nähen. Yes!!

By the way, Frau Schussel(ICH) hat innert drei Stunden GlückGlück produziert. Wie das geht seht ihr an folgenden Fotos:



Zum einen sollte Frau nicht die Glühbirne auf die Kleider legen und diese dann drunter hervor ziehen (was hatte die dort überhaupt zu suchen?? Also nicht die Frau, sondern die Glühbirne). Zum Andern sollte frau nicht aufstehen, nach einem Glas greifen und gleichzeitig einen Hustenanfall kriegen (ein typischer Glasbruch Versicherungsfall für die Mobiliar!)

Glück happens! 

;-)

Liebe Grüsse 
Nicci