Montag, 29. Juli 2013

mal was nass gefilzt...

Hoi zäme

Huch ich war schon lange nicht mehr da! Die Hitze hat mir ziemlich zugesetzt und ich stand wohl die letzten beiden Wochen nur vor dem Ventilator ;-)

Dafür hab ich, sobald es ein bisschen angenehmer wurde abends, viel gebastelt... Vor ein paar Tagen entstanden Filzkugeln, dich in nassgefilzt hab (zum ersten Mal versteht sich)....

Dann mit ein paar Glitzersteinchen und Quetschperlen an einem Nylonfaden aufgefädelt und aufgehängt...


Die Anleitung hab ich im Youtube gefunden. Da wird man ja irgendwie immer fündig ;-)

Das nächste Mal zeig ich euch wieder was genähtes...

Liebe Grüsse
Nicci

Montag, 15. Juli 2013

Ideenflut...

Hoi Zäme

Manchmal hab ich eine richtige Ideenflut und bin dann total im Bastelwahn. Ja manchmal auch im Nähwahn, natürlich.... Die letzten beiden Wochen hab ich so einige Ideen umgesetzt, und ich zeige Euch mal, was ich ausser Nähen sonst noch so mache...

Aus Petflaschen Quallen machen... Büchsen mit Serviettentechnik oder sonst wie verzieren....


Wände streichen und Dinge mit Stoff beziehen... Ein Huhn hab ich gebastelt (hm oder sonst einen komischen Vogel)


Und auch mein 4,5-Jähriger Sohn war kreativ. Er hat mir einen Schmetterling gemalt, den ich über alles liebe. Seht Ihr dieses neckische Grinsen? Ich LIEBE das! Danke Thierry!


Sommerliche Grüsse
Nicci



Dienstag, 9. Juli 2013

Sommertutorial - kleines Täschchen, Handytäschchen, Stiftetäschchen usw...

Salü zusammen!

Heute zeige ich Euch Schritt für Schritt, wie ich meine Handytäschchen mit Reissverschluss nähe. Die sind wirklich ganz einfach, und auch sehr variabel.

Ein Schnittmuster dazu gebe ich Euch absichtlich nicht, denn jeder soll seine eigene gewünschte Grösse selber wählen. Hier geht es ausschliesslich um das "wie". 

Das Täschchen kann man so klein machen wie ein Handy, oder noch kleiner für ein paar Pflästerchen, etwas länger für ein paar Farbstifte, oder auch so gross wie die beiden Täschchen, die ich für meine Jungs genäht hab (diese HIER)...





Benötigtes Material:

Ev. Bänder, Applikationen zum Verzieren

Schneidet Euch aus einem Blatt Papier (oder bei mehrmaligem Verwenden am besten einem Stück Karton) die gewünschte Täschchengrösse inkl. Nahtzugaben zu.



1. Aus dem Futterstoff, Aussenstoff und H630 je 2 Stücke zuschneiden


2. Das H630 jeweils auf ein Stück Aussenstoff aufbügeln


3. An der Seite, auf der der Reissverschluss hin kommt, ein Stück Stylefix aufkleben, dann den Reissverschluss rechts auf rechts auf den Aussenstoff legen, nochmal ein Stück Stylefix auf die Rückseite des Reissverschlusses, und dort ein Stück Futterstoff auflegen. Alles gut zusammen drücken und mit dem Reissverschlussfüsschen annähen.



4. Die ganzen Stöffchen umlegen damit man den Reissverschluss sieht und die jeweils zweiten Stückchen Aussen- und Futterstoff genau gleich auf der 2. Seite des Reissverschlusses annähen.


5. So hinlegen... und das Reissverschlussreiterchen einfügen


6. Wichtig: Den Reissverschluss nun ein Bisschen öffnen, so, dass er auf beiden seiten noch geschlossen ist und man drüber nähen kann, aber soweit, dass man am Ende das Täschchen noch wenden kann (hat man vergessen den Reissverschluss zu öffnen vor dem Zusammennähen, wirds schwierig ;-))


7. Nun die beiden Aussenstoffe und die beiden Futterstoffe rechts auf rechts aufeinanderlegen und rundherum abnähen. Dabei im Futterstoff eine Wendeöffnung lassen. Die Ecken bis 1mm vor der Naht zurückschneiden.



8. Das Täschchen wenden und die Wendeöffnung mit der Nähmaschine (nur für Faule wie mich hihi) oder von Hand schliessen.



9. Das Futter ins Täschchen stecken und fertig!



TIP:
Den Aussenstoff kann man auch aus mehreren Stoffen zusammensetzen und VOR dem Nähen noch mit Bändern, Applikationen, Veloursmotiven usw. verzieren.


Viel Spass beim Nachnähen!

ein heisses Grüsschen ;-)
Nicci


Sonntag, 7. Juli 2013

In love with my shabby chair

Hallo meine Lieben!

Gestern haben wir noch ein Paar Dinge vom Estrich geholt. Unter Anderem diesen alten hässlichen Stuhl


DEN wollte ich schon lange bemalen und mit einem frischfröhlichen Stoff beziehen. Ja und gestern war es dann soweit. Ich hatte noch eine hundskommune weisse Acrylfarbe die ich dazu benutzt habe. Den Stuhl habe ich nicht angeschliffen sondern nur zwei Mal mit der Farbe bemalt. Hier ist das Ergebnis:


Der alte Lack drückte nach dem Trocknen ein bisschen durch die Farbe, samt allen Flecken die der Stuhl vorher schon hatte. Und genau DAS gefällt mir besonders gut. 


Nach dem Trocknen hab ich die Farbe da und dort etwas abgeschliffen ...


... Und das Stuhlkissen mit einem schönen Stöffchen aus meinem Atelier bezogen...


Jetzt bin ich happy, Stuhl No. 1 ist fertig. 

No.1??

Ich wünsche mir seit Jahren einen Tisch mit ganz verschiedenen Stühlen. Also. No.1 ist fertig. Und ich LIEBE den Stuhl... Hihi

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüsse
Nicci





Dienstag, 2. Juli 2013

DIE SupaheroMOM...

Hallo Zusammen!

Ich war mal kurz und knapp an Hosen und hab mir drum gestern eine 3/4 Moira genäht, sowie ein Shirt vom neuen Schnittmuster LEA von Mamudesign. Da ich noch ein klitzekleines Stück Supaherojersey hatte, dachte ich sofort an ein Shirt für mich als typisches Buebemami. Die kleinen Zwerge sind schliesslich meine kleinen Helden. Der eine Spiderman, der andere Superman. Und ich demnach die Supaheromom, wofür ich mir extra ein Velourchen gemacht hab....


Vorallem das Shirt gefällt mir super! Ich war gestern in Gummizuglaune und hab drum auch unten rum einen Gummizug rein gemacht. Ich LIEBE es!

Ja und die Hosen sind ja wieder so was von bequem!!

Vor einem Jahr etwa hab ich zum ersten Mal etwas für mich genäht. Wahrscheinlich wars ne Moira, denn diese Hose passt doch immer irgendwie (vor Allem ums Füdli hihi)... Und inzwischen hab ich schon einen ganzen Schrank voller Shirts und Hosen und Röcke für mich, und ganz ehrlich, ich hab absolut keine Lust mehr, fertige Klamotten zu kaufen. Die passen oft einfach nicht, oder sind teuer und dann so schlecht vernäht, dass selbst ich das besser kann ;-) Ausserdem kann ich so was verrücktes nähen, dass nicht jeder hat. Und das ist ganz nach meinem Geschmack ;-) Findet Ihr nicht auch?

Liebe Grüsse
Nicci