Samstag, 8. August 2015

Snappap

Salü zusammen

Die Sommerferien sind bald vorbei und nach unseren Ferien in Engelberg durfte ich auch das Paket von Snaply auspacken mit dem Snappap drin. Ein Stück vom hellbraunen wanderte sofort in die Waschmaschine, denn ich wollte das Material umbedingt testen bevor es in meinem Shöppchen landet.

Heute morgen sind dann diese zwei Täschchen entstanden...


Da in Niccis zauberhafter Welt ausser Stoffen auch hunderte Stempel verweilen, hab ich ein paar davon für die Täschchen einweihen können ;-) Ich hab das schwarze StazOn Stempelkissen benutzt, die Farbe ist ja wasserfest und hält somit wunderbar auf dem Snappap.


Auch Labels lassen sich spielend leicht nähen! Auf die Rückseite hab ich ein Stück des Täschchen-Innenstoffs gebügelt mit Vliesofix, und dann spielend umnäht und mit einer Öse versehen...


Und hier das zweite Täschchen...




Snappap Fazit:

- es lässt sich locker waschen und tumblern, franst nicht aus, reisst nicht, lässt sich bestempelt, bekleben, schneiden, vernähen, besticken, plotten, einfärben (am besten das weisse, versteht sich...) und und und... Ein wunder das man es nicht noch essen kann!

- vernähen lässt es sich locker mit einer Universalnadel

- das Wenden des Täschchens stellte sich natürlich etwas schwierig an, da Snappap schon relativ "gstabig" ist. Ich habs vor dem Wenden einfach nochmal etwas nass gemacht, dann gings wunderbar. Die Ecken vor dem Wenden zurückschneiden!

- ICH LIEBE DAS!! Ja, die anderen 4 Farben sind auch schon in der Waschmaschine und ich freu mich aufs weiter nähen... hihi...

Die Täschchen machen sich nächste Woche auf den Weg nach Kanada, zu meinem Cousin und meinem Tantchen. Ich bin gespannt aufs Feedback :-)

Herzliche Grüsse
Nicci